Kunstmalerin, Bodypainterin, Illustratorin, Comiczeichnerin, Programmiererin und Komponistin in einer Person. Zunächst stand die Malerei im Mittelpunkt des Wirkens der Künstlerin Christine Dumbsky. Wobei Ihre Gemälde oft als „Erotic Art“ kategorisiert werden, obwohl sich ihre Bilderwelten bei genauerer Betrachtung wohl eher mit dem Thema „Frau“ auseinander setzen. Sie präsentiert Ihre Werke seit 1997 im Internet, womit sie zu dieser Zeit eine der ersten Künstler war, die diese Plattform auch als multimediales Promotionwerkzeug nutzten. Recht schnell wurde Christine Dumbsky über die Landesgrenzen hinaus bekannt, arbeitete auf internationaler Ebene und stellt Ihre Werke weltweit aus, wie z. B. auf dem Woodstock Revival Festival, China, Luxemburg, Italien, USA etc. Auch die Printmedien und das Fernsehen berichten über sie, so u.a. Deutsche Presse Agentur, Associated Press, Penthouse, Neue Revue, Vivian, Bayerisches Fernsehen, Sat1, Pro Sieben, RTL, MDR usw. Die Arbeit mit der „lebenden Leinwand“ kam erst einige Jahre später dazu, dennoch eine beinahe zwangsläufige Entwicklung. Die Idee, den Betrachter, Künstler und das Modell komplett in den Entstehungsprozess zu integrieren, war imaginär schon seit langem für die Künstlerin eines ihrer gesetzten Ziele. Mit Hilfe der Körpermalerei war es erstmals möglich dies nun konsequent zu realisieren. Die Künstlerin agiert auch hier international und zählt inzwischen zu den Top 10 der Bodypaintingkünstler. Ihre spezielle Art der Körpermalerei ist weltweit einzigartig, sie verwandelt das Model in ein echtes Kunstwerk und zieht den Betrachter damit vollkommen in seinen Bann. Im Bereich der Comics und Illustrationen fand die Künstlerin ein weiteres künstlerisches Ausdrucksmittel. Vom Plattencover über Buchillustrationen bis hin zu firmenspezifischen Merchandisingträgern ist auch hier die unverwechselbare Handschrift der Künstlerin zu erkennen. In der jüngsten Zeit durchbricht das Multitalent Christine Dumbsky vollends die Schranken der Arbeit mit Pinsel bzw. Airbrush - sie komponiert zu ihren Präsentationen auch eigene Musik. Auch in diesem Metier kam schnell die erste Anerkennung, sie gewann einen Kompositionswettbewerb mit mehr als 5000 Teilnehmern und ihr siegreicher Song wurde auf CD veröffentlicht. Artwork: http://www.webparadise.com Artvideos: http://www.artcam.de Bodypainting: http://www.body-paint.eu Comics: http://www.mausebaeren.com Text und Fotos: Pressebüro Kurt Röhrken

New Art Selection
#malerei #grafik

knockin on heavens door – massurrealism by Christine Dumbsky
Anschauen
Wasserfrau Erotic Pop-ART
Anschauen
The girl with the red sunglasses Erotic Pop-ART
Anschauen
Dornröschen – Erotic Pop-Art
Anschauen
Orchidee Erotic-Pop-ART
Anschauen
New York – Tokio Bodyart Angel
Anschauen
Ich löse mich auf in Farbe
Anschauen
New York – Tokio just a color dressed angel
Anschauen
Fotodruck – signiert – Peace-Belly
Anschauen
Wallsculpture – Women´s heart
Anschauen
Wallsculpture – Women´s heart
Anschauen
Po-pART the real one
Anschauen
Po-pART the real one
Anschauen
Nicely painted backside
Anschauen
das nichtssagende abstrakte Bild – Bodypainting Körperabdruck aus der PO-part-Serie
Anschauen
Pop-Art Foto – das nichtssagende abstrakte Brustbild
Anschauen
Der Prophet und der Berg
Anschauen
Po-p-ART Collage – Kunsthaufen-Foto
Anschauen
Pinup … yes we can
Anschauen
Pinup … let´s move before they raise the parking rate…
Anschauen
The rose – some say love is like…
Anschauen
Must have been love – zweigeteilt (Zweiteiler)
Anschauen
You are the apple of my eye 8
Anschauen
You are the apple of my eye 7
Anschauen
Broken hearted
Anschauen
Biene – Honigbiene
Anschauen
Bakterie – Virus
Anschauen
Alien – Männchen
Anschauen
baby device – babynator anleitung
Anschauen
baby device – babynator anleitung
Anschauen